Reverse-Engineering

Reverse Engineering (Rückwärts Entwicklung) bei Formobjekten bedeutet die Gewinnung von CAD Modellen aus einem Original zur weiteren rechnergestützten Bearbeitung. Damit wird der umgekehrte Weg gegenüber dem Entwurf beschritten, da die Gestalt des Produktes von Anfang an klar ist.

3D CAD Modell eines Lampengehäuses erstellt durch das Reverse-Engineering - 3D PADELT 3D CAD Modell eines Lampengehäuses erstellt mittels Reverse-Engineering
Bild: Padelt 3D Systeme
 

Einige Anwedungsgebiete für das Reverse-Engineering:

  • Erstellung eines CAD Modells aus von Hand gearbeiteten Designstudien
  • Digitalisierung von Freiformflächen wie zB. Automobilkarosserien, Turbinen- und Verdichterschaufeln
  • Soll-Ist Vergleiche von gefertigten Teilen mit dem originalen CAD Modell
  • Geometrievergleich zur Qualitätsprüfung und -überwachung
 

Diese Gewinnung eines CAD Modells gliedert sich in folgende Schritte:


3D Polygonmodell einer Verdichterschraube
3D Polygonmodell
digitalisierte Verdichterschraube als 3D Modell
CAD Modell
Soll-Ist-Vergleich einer Verdichterschraube
Soll-Ist-Vergleich
 
 
02404 / 94 40 70
Aachen (Alsdorf)
 
info@padeltscan.de
e-mail